Das Solms-Trilemma: Wie sich die Neuregelung des § 1 Abs. 2 GO-BT am eigenen Schopfe aus dem Sumpf zog

Wie ist der Abgeordnete Hermann-Otto Solms eigentlich dazu gekommen, die konstituierende Sitzung des 19. Deutschen Bundestags zu leiten? Die Frage ist alles andere als leicht zu beantworten, aber eine Antwort gibt es – und die ist überraschend.

Continue Reading →

Das Arbeitsparlament im Wartemodus – ein Hauptausschuss für den 19. Deutschen Bundestag?

Am Dienstag konstituiert sich der 19. Deutsche Bundestag. Damit rückt auch das parlamentarische Geschehen wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit. Der Bundestag ist ein Arbeitsparlament – nicht im Plenum, sondern in den Fachausschüssen und Fraktionen findet der Großteil der Parlamentsarbeit statt. Eine Einsetzung der Ausschüsse ist aber noch nicht in Sicht. Traditionell beginnen sie ihre Arbeit erst nach der Regierungsbildung, dann sind Ressortzuschnitt und Personalfragen geklärt. Je länger die Jamaika-Koalitionsbildung also dauert, desto wahrscheinlicher wird eine Neuauflage des Hauptausschusses.

Continue Reading →

Playing the Referendum Game in Northern Italy

Three weeks after Catalonia, two of Italy’s wealthiest regions are going to the polls over similar issues related to autonomy. On Sunday, the northern regions of Lombardy and Veneto will vote on a one-question query on whether to demand greater autonomy from Rome. Despite their apparent simplicity, both questions are formulated in such a way as to be misleading. Few months before the national election, the referendum may be considered as a test for Northern League, or even a rehearsal in view of a political campaign based on the promise of a greater return on taxes.

Continue Reading →

Völkerrecht und Verfassungsrecht: Wie eine Volksinitiative in der Schweiz herbeiführte, was sie abzuschaffen vorgibt

Eine neue Volksinitiative in der Schweiz – sie nennt sich “Selbstbestimmungsinitiative” – will das Verfassungsrecht über das Völkerrecht stellen (mit Ausnahme des zwingenden Völkerrechts). Sie verlangt, vereinfacht gesagt, für den Fall von Normkonflikten, dass Verträge, die nicht dem Referendum unterstanden, verletzt werden müssen, die anderen gekündigt. Während die Initiative, deren Abstimmung für das kommende Jahr erwartet wird, auf großen Widerstand stoßen wird, kann sie bereits jetzt für sich die ironische Vorwirkung in Anspruch nehmen, dass sie herbeigeführt hat, was sie abzuschaffen vorgibt.

Continue Reading →

The Spanish Constitutional Crisis: Law, Legitimacy and Popular Sovereignty in Question

The Spanish constitutional crisis is escalating, and it has now – finally – found broader attention, thanks to the referendum on 1 October and the violence of the Spanish police trying to prevent it from being held. Still, much confusion reigns on how to approach the crisis, apart from the obvious condemnation of the human rights violations during the referendum and in the weeks leading up to it. Having been a close observer of the unfolding crisis for the last decade, here some attempts at clarification.

Continue Reading →

Homage to Catalonia: How to Lift the Gridlock of Constitutional Crisis in Spain

83 years after the first proclamation of a Catalan State, Catalonia seems once again to be on the verge of unilaterally declaring its independence, giving cause to a grave constitutional crisis in Spain. Although, until now, the intransigence of both sides has led to this gridlock, there is always space for a compromise that could de-escalate the crisis. However, such compromise should be characterised by a number of principles that could help the two sides present the future agreement as a win-win situation.

Continue Reading →

Eine Obergrenze für den Bundestag: Wie die dringend nötige Reform des deutschen Wahlrechts gelingen könnte

Will man angesichts der enormen Aufblähung des Parlaments nach den jüngsten Bundestagswahlen den Kopf nicht in den Sand stecken, bedarf es einer überzeugenden Verfahrensalternative. Hierfür könnte sich die Bundespolitik die kanadische Provinz British Columbia zum Vorbild nehmen – und dabei auch von den dort gemachten Fehlern lernen.

Continue Reading →

Eskalation: Bericht aus Barcelona, Teil 3

Ich habe es rechtzeitig zum Flughafen geschafft, wenngleich mit Mühe. Gleich steige ich ins Flugzeug, daher nur schnell ein paar Fotos und einige Zeilen. Bottom line: anders als in den letzten beiden Tagen habe ich heute durchaus eine Stadt in Aufruhr erlebt. Die großen Straßen waren voll, Krach, Hupen, Gesänge und Gebrüll, unausweichlich, überall. Die […]

Continue Reading →