Criticizing the new President of the Polish Constitutional Court: A Crime against the State?

L’état c’est moi. Thus said France’s Louis XIV, and thus seems to think of herself Julia Przyłębska – since the 2016 “coup” against the Constitutional Court in Poland, she is the President of that Court, de facto appointed to the post by the man who runs Poland these days, Jarosław Kaczyński. Last October a Polish oppositional daily, Gazeta Wyborcza, described how she allegedly colluded with the Polish State security in the pursuit of her position at the Constitutional Court. Przyłębska tried to defend herself by using criminal-law instruments otherwise designed to  protect the State. “By attacking me, you attack the State,” she seems to suggest.

Continue Reading →

Meinungsfreiheit schützt auch Beschimpfungen (aber halt nicht sehr)

Dem schönen Wort “Schmähkritik” hat vor ein paar Monaten Jan Böhmermann zu ungeahnter Prominenz verholfen, als er sich im Fernsehen an einem gereimten Beispiel einer solchen gegenüber dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdoğan versuchte und daraufhin von demselben prompt angezeigt wurde. Einen Putschversuch später hat jetzt das Bundesverfassungsgericht einige klärende Worte gesprochen, wo die mit dem Persönlichkeitsrecht des Kritisierten abzuwägende Meinungsfreiheit aufhört und die absolut verbotene “Schmähkritik” anfängt.

Continue Reading →