Wen ich für rechtsradikal halte, den darf ich auch rechtsradikal nennen

"Ich habe nichts gegen Juden, viele meiner besten Freunde sind Juden." Wer diese Worte spricht, gibt in neun von zehn Fällen gleich als nächstes etwas knallhart Antisemitisches von sich. Meistens kommt dann im nächsten Satz irgendwas über die amerikanische Ostküste, über die Nazihaftigkeit der israelischen Besatzungspolitik in Palästina, über das jüdische Talent im Umgang mit […]

Continue Reading →