‚EU-Ausländer’ bleiben trotz Einbürgerung: Der EuGH macht es möglich!

Stellen Sie sich vor, Sie machen als deutscher Staatsbürger von Ihrem Freizügigkeitsrecht als Unionsbürger Gebrauch; arbeiten für einige Jahre in einem anderen Mitgliedstaat und heiraten dort einen Drittstaatsangehörigen, der nun ebenfalls von Unionsrecht wegen ein (abgeleitetes) Aufenthaltsrecht erhält. Dass Sie ihren Ehepartner ohne Rechtsverlust sollten mitnehmen können, wenn Sie nach Deutschland zurückkehren wollen, erscheint nur folgerichtig; der EuGH hat dies schon 2014 klargestellt. Nun hat der Gerichtshof allerdings in der vergangenen Woche einen draufgesetzt. Droht das Freizügigkeitsrecht seine Konturen zu verlieren?

Continue Reading →

Warum eine Minderheitsregierung niemand wollen kann

Kommt es nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen zu einer Minderheitsregierung? Deren Befürworter erhoffen sich davon eine Renaissance des Parlamentarismus. Solche Vorstellungen sind aber, bei allem Respekt, romantischer Unfug und beruhen auf grundsätzlichen Fehlvorstellungen über das Regierungssystem im Allgemeinen und die heutige Verfassungslage im Besonderen.

Continue Reading →

Japanische Unterhauswahl 2017: Gedanken über eine mögliche Verfassungsänderung

Die japanische Regierungspartei LDP unter Ministerpräsident Shinzo Abe hat seit der letzten Unterhauswahl eine verfassungsändernde Mehrheit. Die will sie nutzen, um in der anti-militaristischen Verfassung die Existenz der Selbstverteidigungskräfte zu verankern. Was steckt dahinter?

Continue Reading →

A Constitution of Fear

A new brand of constitutionalism is on the rise in Poland, defined by a „constitution of fear”. Fear is the leitmotif of the constitution-making process defined by suspicion, exclusion, drive for retribution and settling the scores. As such it reflects the main tenets of populist constitutionalism: distrust in the institutions and rejection of the liberal status quo and culture of self-constraints.

Continue Reading →

Gibt es ein Menschenrecht auf Kennzeichnung von Polizisten?

Am 09. Dezember 2007 hatten die beiden Fußballfans Ingo Hentschel und Matthias Stark wenig zu lachen: Nicht nur verlor ihr Verein 1860 München mit 1:0 gegen den Lokalrivalen FC Bayern München II, sie sahen sich nach der Partie (nach eigener Aussage) darüber hinaus auch noch massiver Polizeigewalt ausgesetzt. Fast zehn Jahre später, am 09. November 2017, bekamen die beiden vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) Genugtuung: Deutschland hat ihr Recht aus Art. 3 der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) verletzt, das Verbot von Folter und unmenschlicher, erniedrigender Behandlung, und muss dafür Entschädigung leisten. Rechtlich interessant an der Entscheidung ist vor allem ein Punkt, der schon lange diskutiert wird: die Kennzeichnungspflicht von Polizeibediensteten.

Continue Reading →

Luxleaks and the Good Faith Whistleblower

The cassation trial in the « Luxleaks » case, in which whistleblower Antoine Deltour is challenging the Luxembourg Court of Appeal’s decision to convict him to a 12-month suspended sentence for having leaked 10.000 pages of documents about tax avoidance schemes in Luxembourg , is set to start on November 23. This trial will once again test the ability of the current case-law of the European Court of Human Rights to provide whistleblowers with effective protection.

Continue Reading →

Losing to the European Union: A Review of Yanis Varoufakis' Book "Adults in the Room"

Varoufakis gives a detailed account of a saga that gripped international public opinion two years ago, propelled him to international stardom and ended in economic and social disaster for the Greeks. The book is readable and interesting, even if it is full of the author’s familiar hyperbolic statements. It will be of value to anyone with an interest the Eurozone crisis, and especially to British readers who are concerned about Brexit. The parallels between Varoufakis’ ideologically motivated clash with the EU and the British government’s similarly confrontational attitude with the EU are too obvious to miss. 

Continue Reading →

Eine Operation nahe am Herzen der Demokratie

Die öffentliche Verwaltung hat sich in den letzten Jahrzehnten dramatisch verändert. Durch Europäisierung, Privatisierung und eine wachsende Zahl von unabhängigen Behörden entstehen faktische und rechtliche Probleme für die parlamentarische Kontrolle, etwa im Hinblick auf öffentliche Unternehmen. In diesem Kontext hat jetzt das Bundesverfassungsgericht ein grundlegendes Urteil gesprochen, das das Parlament und insbesondere die Oppositionsfraktionen nachhaltig stärkt.

Continue Reading →

On Cockroaches and the Rule of Law

As I awoke one morning from uneasy dreams I found myself transformed in my bed into a gigantic insect. Like Gregor Samsa in Kafka’s Metamorphosis, I had mutated into an enormous and abominable cockroach with no prior warning. It just happened. As I woke up, I could feel how my new legs and antennae moved with sinuous speed. Then I knew what I really had become. I had muted into a Spanish fascist.

Continue Reading →