Die Verfolgung der Rohingya in Myanmar – Ein Fall für den internationalen Strafgerichtshof?

Die gewaltsame Vertreibung der Rohingya seit August 2017 aus Myanmar erschüttert die Weltgemeinschaft und weckt dunkle Erinnerungen an Völkerrechtsverbrechen im ehemaligen Jugoslawien und in Ruanda. UN-Vertreter sprechen bereits von Genozid und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. In den vergangenen Wochen wurden angesichts dieser gravierenden Menschenrechtsverletzungen vermehrt Rufe nach einer strafrechtlichen Verfolgung durch den internationalen Strafgerichtshof laut. Doch welche Erfolgsaussichten haben diese Bestrebungen? Ein kurzer Überblick.

Continue Reading →