POSTS BY Maximilian Steinbeis

Shaking off Constitutional Constraints

Is the seminal Miller decision by the UK Supreme Court good news for British constitutionalism or bad? What does the equally momentous Yukos decision by the Russian Constitutional Court teach us about the state of constitionalism in Russia? And what will become of the rule of law and the balance of powers in Turkey when President Erdogan gets his way with the Turkish constitution?

Continue Reading →

Sklavenhalter auf Europa-Urlaub: Nicht unser Problem?

Am Dienstag, überlagert vom NPD-Urteil, kam eine Kammerentscheidung des EGMR in Straßburg, die mehr Aufmerksamkeit verdient hätte. Es geht darin um eine Familie aus Dubai, die drei filipinische Frauen wie Haussklavinnen hielt.

Continue Reading →

Die eventuell, aber nicht potenziell verfassungswidrige NPD

Die NPD, das hat das Bundesverfassungsgericht heute festgestellt, ist verfassungsfeindlich, aber nicht verfassungswidrig. Dazu fehlt ihr zum Wollen das Können. Das wirft die Frage auf: was fangen wir mit einer solchen Wollen-aber-nicht-Können-Verfassungsfeindpartei jetzt an?

Continue Reading →

Cleaning up after 2016

The end of this year of 2016 draws close, and relief about that fact, ill-founded as it may be, is palpable wherever I go. It has been a rough ride for constitutionalists, and we all deserve some days of rest and peace, if we can afford it. Therefore, I will spare you with seasonal reviews and reflections on these almost consistently dreadful twelve months past and highlight only one fact hopefully suitable to lift your spirits a bit: Since Brexit, support for European integration has jumped by 5 percent throughout the EU and by 7 percent in the UK.

Continue Reading →

Die Menschenwürde des Staatskonzerns Vattenfall: zum Atom-Urteil des Bundesverfassungsgerichts

Grundrechte leiten sich aus der Menschenwürde ab. Wie kann es sein, dass ein 100-prozentiger Staatskonzern wie Vattenfall sich in Karlsruhe sein Grundrecht auf Eigentum einklagen darf? Das Bundesverfassungsgericht hat auf diese Frage eine überraschend unakademische Antwort gefunden.

Continue Reading →