Is Brexit a Game?

Can Boris Johnson’s and Dominic Cumming’s Brexit strategy be made plausible by means of game theory? I think not. It seems too simple to present the current situation as a two-party game, with the UK (or Boris Johnson) on one side and the EU on the other. In reality, Johnson faces two opposite players—one being the EU, the other the hard Brexit opponents and the Supreme Court at home.

Continue Reading →

Karlsruher Ruderkünste: zur erneuten OMT-Verhandlung vor dem Bundes­verfassungsgericht

Das OMT-Verfahren vor dem BVerfG geht am 16. Februar 2016 mit der Fortsetzung der mündlichen Verhandlung in die nächste Runde. Die in Juristenkreisen viel gescholtene ökonomische Analyse könnte dem BVerfG dabei wertvolle Dienste leisten. Denn die Situation, in die sich der Zweite Senat des BVerfG mit seiner OMT-Vorlage an den EuGH manövriert hat, wird man nur als Leckerbissen für Spieltheoretiker bezeichnen können.

Continue Reading →