04 August 2009

Tief in Sachsen…

… gibt es eine Splitterpartei namens SPD, die mit einem einstelligen Wahlergebnis der CDU die Mehrheit beschafft und einen Minister namens Thomas Jurk ins Kabinett entsendet, der jetzt in der Chemnitzer Freien Presse im Chat folgenden Satz losgelassen hat:

Wenn wir gegen das Grundgesetz verstossen, weil wir Pädophilen unmöglich machen kinderpornografische Bilder aus dem Internet herunterzuladen, dann nehme ich das in Kauf. Ich persönlich hoffe darauf, dass wir das Problem lindern, wenn wir den Kunden von Kinderpornografie das Leben schwerer machen. Wenn deshalb irgendwo auf der Welt nur ein Kind nicht zu pornogrfischen Bildern mißbraucht wird, hat sich das gelohnt.

Warum sagt der das? Wie verzweifelt ist diese Partei eigentlich? Sicher, der frisst bestimmt inzwischen seine Worte, aber tief blicken lässt das schon.

Wie singt doch der Pirat mit grimmigem Humor? Fünfzehn Mann auf des toten Manns Kiste, und drin liegt die Sozialdemokratie.

Dank an Udo Vetter vom Lawblog


SUGGESTED CITATION  Steinbeis, Maximilian: Tief in Sachsen…, VerfBlog, 2009/8/04, https://verfassungsblog.de/tief-in-sachsen/.

Leave A Comment

WRITE A COMMENT

1. We welcome your comments but you do so as our guest. Please note that we will exercise our property rights to make sure that Verfassungsblog remains a safe and attractive place for everyone. Your comment will not appear immediately but will be moderated by us. Just as with posts, we make a choice. That means not all submitted comments will be published.

2. We expect comments to be matter-of-fact, on-topic and free of sarcasm, innuendo and ad personam arguments.

3. Racist, sexist and otherwise discriminatory comments will not be published.

4. Comments under pseudonym are allowed but a valid email address is obligatory. The use of more than one pseudonym is not allowed.





No Comments Join the discussion