My Body, the Majority’s Choice? A Comparative Overview of Abortion Laws in Ireland and Argentina

Both Argentina and Ireland have tried to move forward in the fight for the decriminalization of abortion. In Argentina, even though the approval in the Chamber of Deputies represented a very important step, the Senate majority followed the religious standards and rejected the bill. In Ireland, the referendum resulted in a victory for women. The next step is to enact the new law and, of equal importance, to create all the practical conditions to implement the new rules.

Continue Reading →

Optionen für die dritte Option – Fortschrittliche Regelungsmodelle anderer Länder

Der am 08.11.2017 veröffentlichte Beschluss des Bundesverfassungsgerichts enthält eine Deadline, die es in sich hat. Bis zum 31.12.2018 muss die Legislative eine verfassungsgemäße Lösung finden, mit der die angegriffenen Regelungen des Personenstandsgesetzes ersetzt werden. Der Beschluss nennt zwei mögliche Lösungswege: die Schaffung einer dritten Option und den generellen Verzicht auf einen personenstandrechtlichen Geschlechtseintrag.
Beide Lösungswege bedeuten Neuland für die rechtliche Geschlechterordnung, allerdings nur für Deutschland. Wer ins Ausland blickt, stellt fest: Andere Länder haben längst innovative Regelungsmodelle gefunden.

Continue Reading →