19 Juli 2012

EGMR erkennt Rechte der Angehörigen von Sterbewilligen an

Die deutsche Justiz wird sich noch intensiver als bisher mit dem Recht auf einen würdigen Tod auseinanderzusetzen haben. Das ist die Folge eines heute verkündeten Urteils des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR). Das Straßburger Gericht hat darin festgestellt, dass auch Angehörige unter bestimmten Voraussetzungen im eigenen Namen klagen können, wenn der Staat rechtliche Hindernisse errichtet. Ob sie damit Erfolg haben, ist eine andere Frage.

Damit geht der EGMR nach dem Urteil Haas einen weiteren Schritt in Richtung eines Rechts auf Suizid.

Foto: Dayna Bateman, Flickr Creative Commons


SUGGESTED CITATION  Steinbeis, Maximilian: EGMR erkennt Rechte der Angehörigen von Sterbewilligen an, VerfBlog, 2012/7/19, https://verfassungsblog.de/egmr-erkennt-rechte-der-angehrigen-von-sterbewilligen/, DOI: 10.17176/20181005-184715-0.

Leave A Comment

WRITE A COMMENT

1. We welcome your comments but you do so as our guest. Please note that we will exercise our property rights to make sure that Verfassungsblog remains a safe and attractive place for everyone. Your comment will not appear immediately but will be moderated by us. Just as with posts, we make a choice. That means not all submitted comments will be published.

2. We expect comments to be matter-of-fact, on-topic and free of sarcasm, innuendo and ad personam arguments.

3. Racist, sexist and otherwise discriminatory comments will not be published.

4. Comments under pseudonym are allowed but a valid email address is obligatory. The use of more than one pseudonym is not allowed.




Other posts about this region:
Deutschland


Other posts about this region:
Deutschland
No Comments Join the discussion