31 Oktober 2012

Ein Facelift für den Verfassungsblog

Seit einem Jahr kooperiert der Verfassungsblog nun mit dem Forschungsverbund „Recht im Kontext“ am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Der Blog ist dadurch vielfältiger und vielstimmiger geworden. Die Reichweite hat sich deutlich erhöht. Immer wieder hören (und sehen) wir, dass sich der Blog als Meinungs- und Diskussionsplattform in der Wissenschaft etabliert hat. Das freut uns sehr.

Es wird Zeit, dass man diese Erweiterung und Vertiefung dem Blog auch in seinem Erscheinungsbild ansieht. Morgen ist es soweit: Der Relaunch des Verfassungsblogs geht online. Alles wird – so hoffen wir – schöner, übersichtlicher, professioneller. Und damit noch verlockender für Leser und Leserinnen, und Autorinnen und Autoren.

Die größte Neuerung: Es wird künftig zwei Rubriken geben. „In der Debatte“ kommen Gastautoren zu Wort, berichten wir über Tagungen und Vorträge, stoßen wir den wissenschaftlichen Meinungsaustausch an. In der „Kolumne“ kommentieren wir aktuell und zugespitzt die verfassungsrechtlichen und -politischen Ereignisse des Tages.

Ab morgen früh freuen wir uns wie gewohnt auf Ihre kritische Neugier und hoffen, dass Sie uns gewogen bleiben.

Herzlich

Ihre Verfassungsblogger

Alexandra Kemmerer, Christoph Möllers, Maximilian Steinbeis


SUGGESTED CITATION  Steinbeis, Maximilian, Kemmerer, Alexandra; Möllers, Christoph: Ein Facelift für den Verfassungsblog, VerfBlog, 2012/10/31, https://verfassungsblog.de/ein-facelift-fur-den-verfassungsblog/.

8 Comments

  1. Jost Arnsperger Do 1 Nov 2012 at 21:54 - Reply

    Gefällt mir gut !

  2. Nora Markard Do 1 Nov 2012 at 22:30 - Reply

    Ich leide ja immer bei jeder Layoutänderung, sei es Zeitung, Zeitschrift oder Blog (oder social media), aber die Vorteile sind diesmal eindeutig: eine schnelle Übersicht statt langes scrollen und vor allem die Sprachkoordination – die Farben haben mir schon vorher gut gefallen. Vielleicht liegt es an meinem Browser oder OS, aber mich wundert dass die „ältere“ Linie des Blogs, das Op Ed, schmaler angezeigt wird als die Gastbeiträge. Hier finden sich doch meist die aktuelleren und schmissigeren Beiträge – typisch für das Medium und Markenzeichen des verfassungsblog –, während die Gastbeiträge oft Themen vertiefen, manchmal eher aufsatzhaft. Dieses Herz des Blogs hätte ich nicht so sehr „an den Rand geschoben“. Sonst: schön!

  3. Nora Markard Do 1 Nov 2012 at 22:39 - Reply

    P.S.: Traurig bin ich um die orangenen Zwischenüberschriften…

  4. Christian Rath Fr 2 Nov 2012 at 00:42 - Reply

    Schöner, leichter, eleganter.
    Aber Nora hat recht, die Kolumne ist zu schmal. Außerdem ist „Kolumne“ kein guter Titel für eine aktuelle Rubrik. Bei im Schnitt einem Text pro Tag braucht der Verfassungsblog mE auch keine Rubriken. Da findet man sich besser ohne Rubriken zurecht, zumal die Abgrenzung nach den derzeitigen Kriterien oft schwierig sein dürfte. Gehören Gastautoren, die aktuell kommentieren, nach links oder rechts? Ihr habt Euch für links entschieden – wahrscheinlich weil dort die Spalte nicht so schmal ist.

  5. Dierk Fr 2 Nov 2012 at 08:46 - Reply

    Wäre schon, wenn die Seite zur Mitte ausgerichtet wäre, statt nach links. Ansonsten sehr schön.

  6. vera Sa 3 Nov 2012 at 01:37 - Reply

    Insgesamt deutlich besser, sehr schön. Aber ich schließe mich an: Diese Spalte ist zu schmal, und etwas mehr orange wäre auch hübsch.

  7. KD Di 6 Nov 2012 at 17:09 - Reply

    Ich mag das neue Layout, finde die Kolumne aber ebenfalls deutlich zu schmal, zumal die Beiträge dort häufig aktueller und interessanter sind als die Gastbeiträge. Vielleicht könnte man beide Spalten gleich breit gestalten?

  8. O. Sauer Di 11 Dez 2012 at 13:06 - Reply

    Insgesamt überaus gelungen. Auf einem mittelgroßen Bildschirm (24″) besteht die rechte Bildschirmhälfte indes im Wesentlichen aus dem orangefarbenen Querbalken. Das finde ich eher suboptimal.

Leave A Comment

WRITE A COMMENT

1. We welcome your comments but you do so as our guest. Please note that we will exercise our property rights to make sure that Verfassungsblog remains a safe and attractive place for everyone. Your comment will not appear immediately but will be moderated by us. Just as with posts, we make a choice. That means not all submitted comments will be published.

2. We expect comments to be matter-of-fact, on-topic and free of sarcasm, innuendo and ad personam arguments.

3. Racist, sexist and otherwise discriminatory comments will not be published.

4. Comments under pseudonym are allowed but a valid email address is obligatory. The use of more than one pseudonym is not allowed.





8 comments Join the discussion