03 Mai 2011

János Kis kommt nach Berlin

Wer sich für den hier in extenso behandelten ungarischen Verfassungsgebungsprozess interessiert, dem sei ein Termin nächste Woche ans Herz gelegt:

János Kis wird auf Einladung des WZB Rule of Law Center an der Humboldt-Uni einen Vortrag halten mit dem Titel „The Hungarian Constitutional Crisis – Constitutional Consolidation or Threat to European Values?“

Kis ist ein außerordentlich faszinierender Mann. In den 80er Jahren war er einer der führenden Dissidenten und Herausgeber einer der wichtigsten Untergrundzeitungen. Er ist ein weltberühmter Sozialphilosoph, lehrt in Budapest und New York, hat Kant und Fichte ins Ungarische übersetzt und gehört zu den schärfsten Kritikern des Orbán-Regimes und ihrer Verfassung. Ich habe ihn in Budapest für die FAZ ausführlich interviewt.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 12. Mai, um 14 Uhr in der HU, Unter den Linden 6, statt (Raum 3031). Hingehen!

Update: Übrigens ist jetzt auch mein jüngster Artikel für die FAZ online: hier


SUGGESTED CITATION  Steinbeis, Maximilian: János Kis kommt nach Berlin, VerfBlog, 2011/5/03, https://verfassungsblog.de/jnos-kis-kommt-nach-berlin/.

2 Comments

  1. Andreas Moser Di 3 Mai 2011 at 15:10 - Reply

    Schade, dass ich nicht in Berlin bin.

  2. […] politicians play with the fear of the other instead of living European values. So thanks to you, a constitutional crisis in Hungary seems to be minor, and the fact that the Commission can’t even read it’s own laws is […]

Leave A Comment

WRITE A COMMENT

1. We welcome your comments but you do so as our guest. Please note that we will exercise our property rights to make sure that Verfassungsblog remains a safe and attractive place for everyone. Your comment will not appear immediately but will be moderated by us. Just as with posts, we make a choice. That means not all submitted comments will be published.

2. We expect comments to be matter-of-fact, on-topic and free of sarcasm, innuendo and ad personam arguments.

3. Racist, sexist and otherwise discriminatory comments will not be published.

4. Comments under pseudonym are allowed but a valid email address is obligatory. The use of more than one pseudonym is not allowed.




Other posts about this region:
Deutschland


Other posts about this region:
Deutschland
2 comments Join the discussion