Offener Zugang zu Öffentlichem Recht

Open Access hat in der Rechtswissenschaft nach wie vor einen schweren Stand. Doch gerade qualitätsgesicherte Multi-Author-Blogs wie der Verfassungsblog können als innovative Publikationsformate eine wichtige Rolle dabei spielen, hergebrachte Strukturen aufzubrechen.

Das Projekt „Offener Zugang zu Öffentlichem Recht“ (OZOR) ist eines von 20 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekten, die Open Access als neuen Standard für wissenschaftliches Publizieren nachhaltig vorantreiben sollen. OZOR will dazu beitragen, Open Access als frei zugängliche Publikationsform in der Rechtswissenschaft zu etablieren.

LATEST POSTS

10 Juni 2021
, , , , , ,

Doppelt zitierfähig

Damit Open-Access-Blogs über die unmittelbare kostenfreie Publikation den wissenschaftlichen Diskurs mitgestalten können, ist es erforderlich, dass auf ihnen veröffentlichte Beiträge gut auffindbar, langfristig abrufbar und zitierfähig sind – die drei Voraussetzungen einer guten Open-Access-Publikationskultur. Continue reading >>
0
26 Mai 2021

In a Nutshell

Am 1. März 2021 sind wir mit dem Projekt OZOR gestartet: Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Das Projekt OZOR soll testen, ob und wie ein qualitätsgesicherter Multi-Author-Blog wie der Verfassungsblog als Türöffner genutzt werden kann, um OA auch in den Rechtswissenschaften zu etablieren. Continue reading >>
0

Evin Dalkilic ist Redakteurin beim Verfassungsblog und leitet das Projekt OZOR. (Foto: Maurice Weiß/Ostkreuz)