Selbstbestimmung oder Pathologisierung? Österreichs Konflikte um die dritte Option

Auch in Österreich sind Geschlechtseinträge nach einer Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs nicht mehr auf ‚weiblich‘ oder ‚männlich‘ beschränkt. Bei der Umsetzung macht nun ein Rundbrief des Bundesministeriums für Inneres von sich reden. Die dritte Option soll auf die Bezeichnung ‚divers‘ beschränkt und nur auf Basis eines medizinischen Gutachtens einzutragen sein. Dieses Vorgehen ist verfassungsrechtlich äußerst bedenklich.

Continue Reading →

Democratic Decay Resource (DEM-DEC): Seventh Monthly Bibliography Update – February 2019

The DEM-DEC Bibliography The DEM-DEC Main Bibliography (finalised on 24 June 2018) presents a global range of research on democratic decay. It has a strong focus on research by public lawyers – spanning constitutional, international and transnational law – but also includes key research from other disciplines, as well as policy texts. Updates to the […]

Continue Reading →
Advertising: Global Constitutionalism (Journal) Volume 7, Issue 3
November 2018

Global Constitutionalism

Human Rights, Democracy and the Rule of Law

  • Outlawing war is not enough to promote international peace: The ambivalence of liberal interventionism
    ANNA GEIS
  • Double bind at the UN: Western actors, Russia, and the traditionalist agenda
    KRISTINA STOECKL, KSENIYA MEDVEDEVA
  • AND MORE ARTICLES..
www.journals.cambridge.org/GCN

Freiheit oder Gleichheit? Kopftuchverbote im Spannungsfeld von Unionsrecht und Grundgesetz

Am 30. Januar hat das Bundesarbeitsgericht dem EuGH Fragen zur Vorabentscheidung betreffend ein Kopftuchverbot vorgelegt. Hintergrund dieser und einer weiteren Vorlage ist eine mögliche Kollision der jüngsten deutschen und europäischen Rechtsprechung zu Kopftuchverboten, bei der das vergleichsweise hohe deutsche Schutzniveau zugunsten von Kopftuchträgerinnen auf dem Spiel steht.

Continue Reading →

Why Referendums in Ireland Work Better than in the UK

Former UK prime minister Gordon Brown has recommended the Irish innovation of the citizens’ assembly to inform and guide public opinion. Theresa May, too, included a glancing reference to the notion in her recent House of Commons speech. They are mistaken, though, if they believe that this formula has much to offer in the UK.

Continue Reading →

Parité-Gesetz in Brandenburg – Kein Sieg für die Demokratie

Der brandenburgische Landtag hat nach einer kontroversen Diskussion mit den Stimmen der rot-roten Regierungskoalition und der Grünen am 31. Januar 2019 das erste Parité-Gesetz in Deutschland angenommen. Das Gesetz, das im Jahr 2020 (also erst nach der nächsten Parlamentswahl in Brandenburg) in Kraft treten soll, sieht im Wesentlichen paritätische Landeslisten vor. Die Entscheidung darüber, ob […]

Continue Reading →

A Part of the Constitution Is Unconstitutional, the Slovak Constitutional Court has Ruled

The 30th of January 2019 will undoubtedly be remembered as a milestone day in the development of Slovak constitutional law, signaling the start of a new, second, stage of development. The first stage started on 1 September 1992 (the day of adoption of the Constitution of the Slovak Republic) and lasted until 30 January 2019. The second stage started with the Slovak Constitutional Court decision, of 30 January 2019, that an amendment to the Constitution is invalid for violating the material core of the Constitution.

Continue Reading →

Zwischen modernem Sicherheitsrecht und klassischem Polizeirecht – Die Entscheidungen zur automatisierten Kenn­zeichen­kontrolle

An den in dieser Woche veröffentlichten Entscheidungen zu automatisierten Kennzeichenkontrollen des BVerfG erscheint vor allem bemerkenswert die vom Senat vorgenommene Korrektur seiner Rechtsprechung hinsichtlich der Eingriffsqualität der Maßnahme im Nichttrefferfall. Im Ergebnis führt dies zunächst zu einer Neubewertung der automatisierten Kennzeichenerfassung, die sich nunmehr als erheblich eingriffsintensiver als in der Vorgängerentscheidung präsentiert. An den Konsequenzen ändert sich hierdurch freilich wenig.

Continue Reading →

Warum der EuGH-Generalanwalt in punkto „PKW-Maut“ Unrecht hat

Generalanwalt Nils Wahl hat gestern – für viele überraschend – für eine Zulässigkeit des deutschen Vignettensystems plädiert. Die Argumente des Generalanwalts überzeugen nicht. Jetzt hat der EuGH die Gelegenheit in seinem Urteil seiner Verantwortung zur Wahrung des Rechts bei der Auslegung und Anwendung der Verträge (Art. 19 EUV) nachzukommen.

Continue Reading →

Disastrous Stability: Brexit as a Constitutional Crisis

The reason Continental Europe so often misunderstands what is happening in the UK is that it views events there either as developments in an international negotiation or as a crisis of the Tory party. The reality is that we are witnessing a constitutional system in crisis. One of the oldest constitutional systems in the world is trying to digest three paradigm shifts – and it is trying to do so in one gulp.

Continue Reading →

Questions to the ministers: Der Bundestag berät sich über die Zukunft der Regierungsbefragung

Der Bundestag debattiert gerade, die bislang so trostlose Praxis der Regierungsbefragung aufzuwerten. Wer sich dabei allerdings scharfe Duelle zwischen Kanzlerin und Oppositionsführer_in nach dem UK-Modell in Westminster vorstellt, kann nur enttäuscht werden.

Continue Reading →