Rival Governments in Venezuela: Democracy and the Question of Recognition

Venezuela is divided into two opposite sets of institutions with competing claims to power. States all over the world face now a choice between two parallel regimes. Only one can be recognized as legitimate. This article argues that, against the backdrop of a split society and rival institutions, coupled with massive protests and widespread civic resistance, democratic legitimation provides a solid criterion for recognition.

Continue Reading →

US-Angriffe auf den „Islamischen Staat“ in Libyen: Die dünnste aller Rechtsgrundlagen

Die Luftangriffe in Libyen gegen den "Islamischen Staat" rechtfertigt die US-Regierung damit, dass die „libyan authorities on the ground“ über die Militärschläge unterrichtet waren. Mit anderen Worten: Es handelt sich um eine mit Einverständnis der Regierung vorgenommene Intervention („Intervention auf Einladung“). Dadurch wird das Gewaltverbot prima facie folglich nicht verletzt, weil die Verletzung der territorialen Integrität nicht gegen den Willen des betroffenen Staats erfolgt. Die Intervention auf Einladung ist allerdings eine ganz allgemein höchst strittige Rechtsgrundlage.

Continue Reading →