28 November 2011

It takes a Brit…

… to tell off the British.

Der neue Präsident des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, Nicholas Bratza, ist ein Brite. Und er ist ein ausgewiesener Human-Rights-Aktivist, der keinem Konflikt aus dem Wege geht.

Jetzt hat er offenbar Anlass gefunden, die Forderungen aus der britischen Politik und Justiz, den EGMR zu entmannen, in ziemlich brüsker Form zurückzuweisen. Der Guardian zitiert wie folgt aus einem Papier aus der Feder Bratzas:

The vitriolic – and I am afraid to say, xenophobic – fury directed against the judges of my court is unprecedented in my experience, as someone who has been involved with the convention system for over 40 years.

Der UK Human Rights Blog hat das Papier im European Human Rights Law Review ausfindig gemacht und zitiert weitere Passagen.

Es war eine ziemlich clevere Idee, den Briten Bratza in dieser Phase zum neuen EGMR-Präsidenten zu wählen, obwohl er selbst nur noch ein paar Monate Amtszeit vor sich hat. Wenn ein Malteser oder ein Österreicher das geschrieben hätte, dann wäre das dem Guardian vermutlich keine Zeile wert gewesen. So bekommt die Position des EGMR wenigstens eine Stimme in Großbritannien.


SUGGESTED CITATION  Steinbeis, Maximilian: It takes a Brit…, VerfBlog, 2011/11/28, https://verfassungsblog.de/takes-brit/.

One Comment

  1. […] friedliche Koexistenz und hat an einer weiteren Eskalation des hier ja schon öfter thematisierten Konflikts mit dem Vereinigten Königreich kein […]

Leave A Comment

WRITE A COMMENT

1. We welcome your comments but you do so as our guest. Please note that we will exercise our property rights to make sure that Verfassungsblog remains a safe and attractive place for everyone. Your comment will not appear immediately but will be moderated by us. Just as with posts, we make a choice. That means not all submitted comments will be published.

2. We expect comments to be matter-of-fact, on-topic and free of sarcasm, innuendo and ad personam arguments.

3. Racist, sexist and otherwise discriminatory comments will not be published.

4. Comments under pseudonym are allowed but a valid email address is obligatory. The use of more than one pseudonym is not allowed.




Other posts about this region:
Vereinigtes Königreich


Other posts about this region:
Vereinigtes Königreich
1 comment Join the discussion