22 Mai 2012

Wahlrecht für Gefangene: EGMR will die Wogen glätten

Der EGMR liegt, wie hier und anderenorts schon ad nauseam berichtet, im Streit mit den Briten, weil dort manches Urteil aus Straßburg als übergriffig und unsensibel gegenüber nationalen Grundrechtsregimes empfunden wird.

Vor diesem Hintergrund ist das heutige Urteil Scoppola von großem Interesse: Es geht dabei um die Frage, unter welchen Bedingungen Strafgefangene vom Wahlrecht ausgeschlossen werden dürfen. Die britische Regelung dazu hatte der EGMR im Fall Hirst mehrfach als menschenrechtswidrig moniert, was zu dem besagten Konflikt geführt hat. In der heutigen Entscheidung geht es um Italien, das zuvor von einer Kammer ebenfalls verurteilt wurde.

Die Große Kammer hat jetzt zwar sorgfältig vermieden, Hirst zu revidieren, aber trotzdem keinen Verstoß feststellen wollen. Das wird man, wie zuletzt auch anderweitig schon zu zu beobachten, als Besänftigungssignal in Richtung London deuten können.

Genauere Analysen der Entscheidung hier und hier.

Foto: Samantha Celera, Flickr Creative Commons


SUGGESTED CITATION  Steinbeis, Maximilian: Wahlrecht für Gefangene: EGMR will die Wogen glätten, VerfBlog, 2012/5/22, https://verfassungsblog.de/wahlrecht-fr-gefangene-egmr-die-wogen-gltten/, DOI: 10.17176/20181005-185831-0.

One Comment

  1. […] the news. On the 22th May last, the Grand Chamber of the Strasbourg Court delivered its judgment in Scoppola v. Italy (No. 3), Application No. 126/05. This decision marks a potentially decisive moment in the […]

Leave A Comment

WRITE A COMMENT

1. We welcome your comments but you do so as our guest. Please note that we will exercise our property rights to make sure that Verfassungsblog remains a safe and attractive place for everyone. Your comment will not appear immediately but will be moderated by us. Just as with posts, we make a choice. That means not all submitted comments will be published.

2. We expect comments to be matter-of-fact, on-topic and free of sarcasm, innuendo and ad personam arguments.

3. Racist, sexist and otherwise discriminatory comments will not be published.

4. Comments under pseudonym are allowed but a valid email address is obligatory. The use of more than one pseudonym is not allowed.




Other posts about this region:
Italien, Vereinigtes Königreich


Other posts about this region:
Italien, Vereinigtes Königreich
1 comment Join the discussion