16 November 2009

Waffenbesitz ist Waffenbesitz

Ein ziemlich irrer Fall: Paul Clarke, ein Ex-Soldat aus Surrey/Großbritannien, findet in seinem Garten eine Tasche, die offenbar jemand über den Zaun geworfen hat. Er sieht nach: Darin ist ein Gewehr und zwei Patronen. Er nimmt die Tasche mit ins Haus und liefert sie am nächsten Tag bei der Polizei ab – im Glauben, seine Pflicht zu tun. Daraufhin wird er wegen illegalen Waffenbesitzes verhaftet, vor Gericht gestellt und zu einem Minimum von fünf Jahren Gefängnis verurteilt. (Kein Witz jetzt).

Es ist gar nicht so, dass ihm seine ehrliche Absicht nicht geglaubt wird; sie spielt nur rechtlich keine Rolle: Waffenbesitz ist Waffenbesitz – wozu, ist irrelevant.

Interessante Diskussion dazu auf Volokh Conspiracy.


SUGGESTED CITATION  Steinbeis, Maximilian: Waffenbesitz ist Waffenbesitz, VerfBlog, 2009/11/16, https://verfassungsblog.de/waffenbesitz-ist-waffenbesitz/.

Leave A Comment

WRITE A COMMENT

1. We welcome your comments but you do so as our guest. Please note that we will exercise our property rights to make sure that Verfassungsblog remains a safe and attractive place for everyone. Your comment will not appear immediately but will be moderated by us. Just as with posts, we make a choice. That means not all submitted comments will be published.

2. We expect comments to be matter-of-fact, on-topic and free of sarcasm, innuendo and ad personam arguments.

3. Racist, sexist and otherwise discriminatory comments will not be published.

4. Comments under pseudonym are allowed but a valid email address is obligatory. The use of more than one pseudonym is not allowed.




Explore posts related to this:
Großbritannien, Strafrecht, innere Sicherheit


Other posts about this region:
USA

Explore posts related to this:
Großbritannien, Strafrecht, innere Sicherheit


Other posts about this region:
USA
No Comments Join the discussion