DEBATE

Zugang im Lockdown

Die Pandemie hat Deutschland vielerorts ins Home Office gezwungen, darunter auch Forscher*innen, Lehrende und Studierende. Mit unserem Symposium „Zugang im Lockdown“ wollen wir wissen: Wie verändert die Pandemie die deutsche Rechtswissenschaft? Was tut sich beim wissenschaftlichen Publizieren, in der Lehre und im akademischen Alltag, wenn Universitäten und Bibliotheken geschlossen bleiben? Rechtswissenschaftler:innen berichten dazu von ihren vielfältigen Erfahrungen während der letzten eineinhalb Jahre. Das Symposium ist Teil unseres BMBF-geförderten Projekts „Offener Zugang zu Öffentlichem Recht“ (OZOR).