Von Karlsruher Erbhöfen, parlamen­tarischer Fragmen­tierung und der Gefahr schwindenden Institutionen­vertrauens

Dass das Wahlverfahren zum Bundesverfassungsgericht wegen seiner Intransparenz, seiner vermeintlichen Verfassungswidrigkeit oder seiner faktischen Monopolisierung durch CDU/CSU und SPD von Zeit zu Zeit Kritik hervorruft, daran hat man sich längst gewöhnt. Dass das Gericht selbst und Teile der Öffentlichkeit nun aber offen vor seiner Politisierung warnen, ist in dieser Form neu, erklärungsbedürftig – und richtig.

Continue Reading →

Reviewing the Holocaust Bill: The Polish President and the Constitutional Tribunal

President Duda decided to sign off the controversial law allowing to punish those who publicly accuse the Polish nation and the Polish state of taking part in the Holocaust and in any war crimes. The law will now come into force – a circumstance which is unlikely to calm the international discussion it has generated. Having decided to sign the law, the President announced that he will file a motion to the Polish Constitutional Tribunal to check its constitutionality. If the president is aware that the law may be unconstitutional and has at his disposal legal tools to check it yet allows it to come into force, he can be accused of constitutional recklessness.

Continue Reading →

Zur Freiheit in der Freiheitsentziehung

Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts verhandelt zwei Tage über die körperlichen Fixierung von Personen im Rahmen der öffentlich-rechtlichen Unterbringung. Eine Verfassungsbeschwerde betrifft die Fixierung in einer bayerischen Psychiatrie und die Verweigerung von Schadensersatz und Schmerzensgeld für die erlittenen Verletzungen. Die andere Verfassungsbeschwerde gilt der Fixierung eines Untergebrachten in einer psychiatrischen Einrichtung in Baden-Württemberg.

Continue Reading →

Is the Turkish Constitutional Complaint System on the Verge of a Crisis?

Last week, the Turkish Constitutional Court delivered two decisions on the constitutional complaints of two journalists, finding their detention to be unconstitutional. The Courts of Assize declared the decisions as void because of “usurpation of competence” and refused to enact them. A constitutional crisis seems to be deepening – at least in the short term.

Continue Reading →

Sunshine through the Rain: New Hope for Decriminalization of Gay Sex in India?

Gay sex is still a criminal act according to the Indian Penal Act. In 2013, the Supreme Court had quashed a judgment by a Delhi Court to decriminalise consensual gay sex. Now, there are signs that the Supreme Court might reconsider.

Continue Reading →

Regime Shopping unter dem Schutz des Europarechts: Das Polbud-Urteil des Euro­päischen Gerichts­hofs

Unternehmen können sich aus mitbestimmten Rechtsformen unter dem Schutz des Europarechts friktionsfrei „hinausverlagern“. Dafür sorgt der EuGH mit seinem Urteil im Fall Polbud. Die dort vorgenommene Auslegung der Niederlassungsfreiheit kann man nur als verstörend bezeichnen, und die potenziellen Auswirkungen auf die Arbeitnehmermitbestimmung als verheerend.

Continue Reading →

Will Legalism be the End of Constitutionalism in Turkey?

On 11 January 2018, Turkish constitutionalism entered a new phase of decay. This phase was not triggered by criticism of its judgments by the government nor by the retreat of constitutional protections by the Turkish Constitutional Court (TCC) nor by constitutional court packing as seen in Hungary or Poland. Instead, first instance courts became the newest actors to challenge the authority of the country’s constitution and how it is interpreted by the TCC. The new rebels against Turkish constitutionalism are ordinary judges.

Continue Reading →

Streikrecht für Staatsdiener? – Spagat am Bundesverfassungs­gericht

Inoffiziell heißt es schon lange, dass das Streikverbot für Beamte überholungsbedürftig sei. Nun hat das Bundesverfassungsgericht die Gelegenheit, etwas daran zu ändern. Aber auch dann, wenn sich das Bundesverfassungsgericht gegen das Beamtenstreikverbot entscheidet, ist eines deutlich geworden. Europarechtliche Vorgaben lassen sich nicht ohne weiteres ignorieren, auch nicht in Karlsruhe.

Continue Reading →